Praxis für tiefenpsychologisch orientierte Mal- und Kunsttherapie nach C.G. Jung

Unser Unbewusstes möchte uns auf verschiedene Art und Weise, wie zum Beispiel beim Malen und Träumen, wichtige Botschaften übermitteln, um uns zu helfen, unser inneres Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Ignorieren wir diese Botschaften, kann es zu körperlichen und seelischen Beschwerden kommen. So wie der Körper die Fähigkeit zur Selbstheilung besitzt, so trägt auch unsere Psyche diese Fähigkeit in sich. Mit Hilfe der tiefenpsychologischen Mal- und Kunsttherapie wird diese Selbstheilung angeregt und unterstützt, so dass das innere Gleichgewicht wiederhergestellt werden kann.

Maltherapie auf der Basis der Tiefenpsychologie bietet eine gute Möglichkeit, um die Selbstheilung der Psyche zu fördern und zu unterstützen. Der bekannte Tiefenpsychologe C.G. Jung erkannte schon früh, dass die Lösung dazu im Unbewussten liegt.

Seelische uns belastende Verletzungen werden von uns oftmals unbewusst ins Unbewusste abgedrängt. Sind diese Verletzungen aber zu heftig, so dass der Selbstheilungsprozess der Psyche nicht genügend greifen kann, muss Hilfe von aussen zugezogen werden. Geschieht dies nicht, kann das im Alltag zu einer leichten Form des gefühlsmässigen Unwohlseins führen, welches man sich nicht erklären kann, bis hin zu schwerwiegenden psychischen Problemen und körperlichen Beschwerden. Diese Verletzungen, die von uns ins Unbewusste verschoben wurden, nannte C.G. Jung Komplexe. Durch das Arbeiten mit Träumen, Malen mit Farben, Modellieren mit Ton und das Imaginieren (innere Bilder sehen) kommt man an diese Komplexe bzw. Verletzungen heran und kann diese lösen und heilen. 

Koch Marion Andrea, Maltherapie & Kunsttherapie, Hünikerstrasse 23, 5425 Schneisingen, 076 420 50 77, therapeutischesmalen@gmail.com