REP-Therapie

REP steht für Reproduktion. Wie bei der Aktiven Imagination, Primärtherapie und Geburtsrückführung befinden Sie sich bei der REP-Therapie in der Tiefenentspannung. Viele Menschen kennen diese Therapieform auch als Reinkarnationstherapie, von der ich mich aber deutlich distanzieren möchte. In der REP-Therapie werden Personen oder Situationen, mit denen wir im Alltag nicht klar kommen oder nicht klar gekommen sind, vom Unbewussten auf eine ganz praktische Art und Weise mit neuen Gesichtern und Orten versehen und in eine neue Geschichte verpackt. Man muss sich das so wie auf einer Bühne vorstellen, auf der das Unbewusste ein Stück inszeniert, das die gleiche problematische Thematik aus dem eigenen Leben aufzeigt, nur das alles neu eingekleidet wird. Es ist sozusagen nur eine Reproduktion (REP) unserer eigenen aktuellen, uns belastenden Situation. Unser Unbewusstes zeigt uns damit auf, dass etwas in unserem Inneren erlöst werden möchte. Auf diese Weise hat unser Unbewusstes eine weitere gute Möglichkeit geschaffen, wie wir an dem uns belastenden Gefühl arbeiten können, indem wir es aus einer anderen Perspektive betrachten und lösen.

Koch Marion Andrea, Maltherapie & Kunsttherapie, Hünikerstrasse 23, 5425 Schneisingen, 076 420 50 77, therapeutischesmalen@gmail.com