Figurenspiel-Therapie

Die Figurenspieltherapie wende ich hauptsächlich bei jüngeren Kindern an, da auf eine spielerische Art und Weise auf die schwierigen Erlebnisse der Kinder eingegangen werden kann. Das Kind wählt dazu Puppenfiguren in der Gestalt von Personen, Tieren und Fabelwesen und nutzt zusätzliche Requisiten, um daraus eine Landschaft zu gestalten, in der die belastende Situation des Kindes auf symbolischer Weise bearbeitet werden kann. Das unbewusste innere Wissen des Kindes beeinflusst die Wahl der Figuren, denn oft ist es nicht in der Lage, mit Worten auszudrücken, welche Sorgen, Ängste und Schwierigkeiten es belasten. Das Kind gibt seinem inneren Erleben mithilfe der Figuren und der gespielten Geschichten eine Gestalt, um so Wege zur Verarbeitung und Lösung seiner Probleme zu finden.

Koch Marion Andrea, Maltherapie & Kunsttherapie, Hünikerstrasse 23, 5425 Schneisingen, 076 420 50 77, therapeutischesmalen@gmail.com

© 2016 by Koch Marion Andrea, Mal- und Kunsttherapeutin