Traumanalyse

Im weitesten Sinne könnte man sagen: der Traum ist die Sprache unserer Seele. Unsere Seele möchte uns über die von ihr produzierten Traumbilder etwas mitteilen. Oftmals verstehen wir ihre symbolische Sprache nicht und sind irritiert, manchmal auch geschockt über Bilder und Aktionen im Traum, die wir im Wachzustand niemals dulden würden. Aber das Unbewusste das sich uns im Traum über Symbole kundtut, kennt keine Moral oder Grenzen, es bewegt sich frei in Zeit und Raum. Es möchte uns durch diese symbolischen Bilder über die aktuelle Lage unserer Seele informieren. Träume sind aber auch ein Ausdruck unseres unbewussten Entwicklungsdrangs, unserer Fähigkeit Dinge zu verändern und unseren Charakter zu formen. Träume geben uns die Möglichkeit, in Kontakt mit uns selbst zu treten, mit anderen und mit Höherem, ja manchmal sogar mit Vergangenem und Zukünftigem.

Da der Mensch unbewusst nach innerem Ausgleich und Weiterentwicklung strebt, will ihm eine höhere „Macht“ dabei helfen, sein Ziel zu erreichen - nicht unter Zwang, sondern nach freiem Willen. Dies geschieht durch symbolische Bilder in der Nacht, wenn das Bewusstsein des Menschen weitgehend ausgeschaltet ist und auf diese Weise die Bilder frei fliessen können. Wenn das Unbewusste sozusagen freie Hand hat zu agieren und zu intervenieren.

Es ist von grundlegender Wichtigkeit, diese Bilder anzunehmen, sie zu deuten und ins Leben zu integrieren. Dadurch kann ein schnelleres Vorankommen in der Weiterentwicklung der Persönlichkeit des Betreffenden ausgelöst werden. Wenn diese Bilder ignoriert oder gar abgelehnt werden, kann der Betreffende das Gefühl erhalten, keine Träume zu haben. In diesem Fall gilt es, sich Schritt für Schritt wieder seinen Träumen zuzuwenden.

Das Unbewusste versucht, den Menschen durch Träume dazu zu bringen, genauer hinzusehen und beispielsweise im Alltag Erlebtes zu verarbeiten. So wie der Körper ein System besitzt, sich selbst zu regulieren bzw. die Selbstheilung anzuregen, so trägt auch die gesunde Psyche die Fähigkeit der Selbstheilung in sich.

Aus diesem Grund ist es mir sehr wichtig, in die Therapie auch Ihre Träume einzubeziehen.

Koch Marion Andrea, Maltherapie & Kunsttherapie, Hünikerstrasse 23, 5425 Schneisingen, 076 420 50 77, therapeutischesmalen@gmail.com