Primärtherapie

Primärtherapie ist eine Methode, mit der Sie sich mit belastenden Beziehungen zu anderen Personen auseinandersetzten, diese bearbeiten und am Ursprung lösen. Da wir oftmals unbewusste negative Verhaltensmuster, die uns durch die Erziehung und Erlebnisse in unserer Kindheit geprägt haben, in die aktuellen Beziehungen hineintragen, ist es wichtig, sich damit auseinanderzusetzen. Dies geschieht, indem man sich dieses Verhalten bewusst macht und sich davon löst, was zu einer besseren Beziehungsfähigkeit führt. Auch wenn wir schon lange erwachsen sind, tragen wir diese Verhaltens- und Gedankenmuster von früher in uns. Das kann sich beispielsweise in negativer Form darin äussern, dass wir unbewusste Glaubenssätze anwenden, mit denen wir uns selbst und andere abwerten.

Wie in der Aktiven Imagination wird auch die Primärtherapie in der Tiefenentspannung durchgeführt. Anders als in der Aktiven Imagination werden Sie in der Primärtherapie nicht symbolische Bilder sehen, sondern sich direkt in Situationen aus Ihrer Kindheit wiederfinden, sich mit Ihrem heutigen Bewusstsein damit auseinandersetzen und die damaligen belastenden Situationen bewusst lösen.

Koch Marion Andrea, Maltherapie & Kunsttherapie, Hünikerstrasse 23, 5425 Schneisingen, 076 420 50 77, therapeutischesmalen@gmail.com